Abo Abonnement
Foto: Armando Franca/dpa
Foto: Armando Franca/dpa

Zurzeit werden 221 Menschen auf Berlins Intensivstationen wegen einer Coronavirus-Infektion behandelt.

Coronavirus in Berlin Inzidenz geht leicht zurück – wieder mehr Patienten auf der Intensivstation

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen ist in Berlin wieder leicht zurückgegangen. Sie liegt bei 67,8. Die sogenannte Inzident gilt als wichtiger Wert für mögliche Lockerungen. Den berlinweit niedrigsten Wert hat Pankow mit 43,5. Gestiegen ist hingegen die Auslastung der Intensivbetten. (Mehr dazu unten im Newsblog.)

Weitere Corona-Nachrichten:

  • Kritik an Kita-Öffnung: Die Bildungsgewerkschaft GEW kritisiert die Öffnung der Kitas ab 9. März. Es hätten die Impfungen für die Erzieher abgewartet werden sollen.
  • Leere Luft: Am BER wurden im Februar im Schnitt lediglich 5000 Passagiere gezählt. Ein Minus von 93 Prozent im Vergleich zu Februar 2020.
  • Auswirkungen der Krise: Die Berliner Wirtschaft warnt vor den langfristigen Folgen von Pandemie und Lockdown. Es gebe eine „Vertrauenskrise“ gegenüber der Politik
  • Mehr Service: Das sind die aktuellen Corona-Regeln. Hier können Sie sich in Berlin testen lassen. Positiv - was nun? Ein Leitfaden. Corona im Kiez: Newsletter kostenlos bestellen.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.
13985 Kommentare Kommentare
Zur Startseite